C-Jugend

Kämpferische Leistung mit Remis belohnt

Dank einer kämpferischen Steigerung konnten die Wimmelburger C-Junioren beim Tabellenzweiten Lüttchendorf einen 0:3-Rückstand noch egalisieren. Nach spannendem Spielverlauf hieß es am Ende 3:3-Unentschieden.

In einem umkämpften aber jeder Zeit fairen Spiel hatte Pascal Leßmann in der 3‘ die Möglichkeit zur schnellen Führung für die Gäste. Er scheiterte an Laura Stahl im Tor der Eintracht. Danach übernahm der Gastgeber die Kontrolle über das Geschehen auf dem Platz und traf nach einem Konter durch Henry-Paul Lippold zur Führung (6‘). Trotz des Rückstandes spielte Wimmelburg weiter offensiv nach vorn und kam zu guten Möglichkeiten. Während die Gäste diese zunächst ungenutzt verstreichen ließen, machte Lüttchendorf weiter Nägel mit Köpfen. Paul Schotte (21‘) und Lippold (24‘) sorgten per Doppelschlag für einen scheinbar beruhigenden 3-Tore-Vorsprung. Kurz vor dem Seitenwechsel kam Wimmelburg aber wieder zurück ins Spiel. Theresa Günther nutzte eine Unsicherheit der Lüttchendorfer Torfrau zum 1:3-Anschlusstreffer (32‘).

Zu Beginn der 2. Hälfte musste Wimmelburg verletzungsbedingt Jonas Täckelburg und Jonas Hildebrandt ersetzen. Doch zur Überraschung von Trainer Sven Schulze hatten die personellen Änderungen keinen Einfluss auf die spielerische Leistung der Gäste. Wimmelburg bewies Moral, kämpfte beherzt um Punkte und wurde durch zwei sehenswerte Tore von Dominik Friedrich mit dem Ausgleich belohnt (55‘, 65‘). Fast wäre den Gästen sogar noch der Sieg gelungen. Doch Leßmann fehlte frei vor dem Tor der Eintracht das Auge für den besser postierten Mitspieler.