B-Jugend

KO in der letzten Minute

Unsere B2-Jugendmannschaft musste zum Rückrundenstart eine ganz bittere Niederlage hinnehmen. Gegen den FC Hettstedt fiel das entscheidende Tor in buchstäblich letzter Minute.

Nach einer nicht optimal verlaufenden Hinrunde hatte sich das Team für den Rückrundenstart einiges vorgenommen. Gegen den FC Hettstedt agierte die neu formierte Mannschaft in den ersten Minuten ziemlich nervös. Durch einen Fehlpass wären die Gäste fast schon in der ersten Minute in Führung gegangen. Es brauchte einige Zeit bis auch der FSV im Spiel angekommen war. Nach und Nach setzten die Gastgeber erste offensive Akzente. So verfehlen Schüsse von Denis Hajdarpasic (20.) und Paul Buttstedt (24.) nur knapp das Ziel. Die Wimmelburger Hintermannschaft um Libero Paul Hartung und Torwart Paul Wedler strahlte zudem Sicherheit aus und ließ im ersten Durchgang nicht viele Hettstedter Möglichkeiten zu. Trotz Möglichkeiten auf beiden Seiten ging es torlos in die Halbzeit.

Im zweiten Durchgang kamen die Platzbesitzer mit viel Schwung aus der Kabine. Das Spiel wurde mit zunehmender Spieldauer immer besser kontrolliert. Einzig vor dem Tor fehlte zunächst die letzte Durchschlagskraft. Die Hettstedter behmühten sich ihrerseits um Zählbares. Zwingende Torchancen blieben aber die Ausnahme. Lediglich bei zwei Hettstedter Großchancen musste Torwart Paul Wedler innerhalb kurzer Zeit sein ganzes Können aufbieten um einen Rückstand zu verhindern. Auf Wimmelburger Seite gelang es nachfolgend unter anderem Paul Hartung (nach einer Ecke), Denis Hajdarpasic, Nik Dännhardt und Salman Muhudin nicht den Ball im Tor unterzubringen.

Die vergebenen Möglichkeiten rächten sich praktisch mit dem Schlusspfiff. Mit einem Sonntagsschuss aus 18m gelang den Gästen der glückliche Siegtreffer (80.). So stand unsere Mannschaft trotz einer guten Leistung am Ende mit leeren Händen da.

FSV: Wedler, Hartung, Krah, Karam, Altenburg, Salman Muhudin, Dännhardt, Hajdarpasic, Buttstedt, Stelmach, Krausen - Marquardt, Suleiman