Alle


Alte Herren

Wimmelburger Oldies gewinnen 5:1 gegen SSV

Wimmelburg - SSV Eisleben 5:1 (3:0)******In der Oldiepartie zwischen Grün-Weiß Wimmelburg und dem SSV Eisleben konnte sich der Gastgeber deutlich mit 5:1 durchsetzen. Nach einer dominierten ersten Hälfte und Toren von **Jörg Müller, Mario Coffier und Michael Heise wurden die Seiten gewechselt. Nach dem Pausentee kamen die Gäste stärker auf und durch eine gekonnte Einzelleistung von Roger Benne zum Ehrentreffer. Für die Hausherren waren noch einmal Heise und Müller erfolgreich.


1. Mannschaft

Erfolgreiches Wochenende für FSV

Mit einem 2:2 gegen Eintracht Emseloh, sowie einem 1:0 Sieg in einer richtig guten Kreisoberligapartie gegen Anhalt Sangerhausen, hat es unsere 1.Mannschaft geschafft, bis auf Rang 4 der Kreisoberliga zu klettern und das lange Fussballwochenende nahezu perfekt zu beenden.

Die zugehörigen spannenden Spielberichte können durch Klick auf "weiter"nachgelesen werden


A-Jugend

6. Spieltag - Auswärtsniederlage in Stedten

****SG Stedten - SG Wimmelburg 2:1****In einem spannenden Spiel verloren unsere Jungs in Stedten am Ende unglücklich mit 1:2. Das Tor für den FSV erzielte**** ****T****ony Hauschild.****


Alte Herren

6:1-Sieg in Lüttchendorf

Eintracht Lüttchendorf - Wimmelburg 1:6 (1:2)Gegen die Oldies von Eintracht Lüttchendorf kamen unsere Altherren unter ungewohnten Bedingungen (Flutlicht, Kunstrasen) zu einem ungefährdeten Erfolg. Der dezimierte Gastgeber (nur neun Feldspieler) lag nach Toren von Peter Bartnitzek und Michael Heise schnell mit 0:2 zurück, verkürzte aber noch vor dem Seitenwechsel per Handelfmeter. Obwohl Lüttchendorf nach dem Wechsel zweimal am Aluminium scheiterte, dominierte unsere Mannschaft weiterhin klar. Und so erhöhten in regelmäßigen Abständen Bartnitzek, zweimal Heise und Jörg Müller zum 6:1-Endstand.


A-Jugend

5. Spieltag - Schützenfest gegen Harkerode

SG Wimmelburg - SG Harkerode 16:2Ein Schützenfest lieferten unser A-Jugendlichen gegen SG Harkerode ab. Am Ende hieß es 16:2. Die Torschützen für den FSV waren dabei: Christian Roschinsky (5), Tony Hauschild (3), Daniel Fegtmeier (3), Alexander Müller (2),Lucas Pistorius, Nico Ziegenfeuter, Clemens Jankofsky


Alte Herren

2:0-Erfolg beim MSV Hettstedt - Hartung knallt Ball aus 25m rein

MSV Hettstedt - Wimmelburg 0:2Wimmelburgs Altherren siegten im Fußballspiel beim MSV Hettstedt mit 2:0. In einer nach Feldanteilen ausgeglichenen Partie stand die Abwehr der Gäste um Libero Detlef Hahn sicher. Ein Knaller von Peter Hartung aus 25 Metern an den linken Innenpfosten brachte die Pausenführung. Uwe Plaschnick machte nach dem Seitenwechsel mit einem Schuss von der Strafraumgrenze alles klar für Wimmelburg.


A-Jugend

4. Spieltag - FSV verliert klar bei Aufbau Eisleben

Aufbau Eisleben - SG Wimmelburg 8:2 (4:0)Nach der zweiten deutlichen Niederlage innerhalb einer Woche findet sich unsere vor der Saison mit Ambitionen gestartete A/B-Jugend im Mittelmaß wieder. Trotz des Fehlens von Basel Al Assadi, Kadir und Ibrahim Simo entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel, in dem unser Team durchaus in Führung hätte gehen können. Doch Tony Hauschild und Alexander Müller scheiterten. In der 14 min schlug Aufbau dafür zu. Der von Radisa Janovic nur halbherzig gestörte Rick Alfiado zog unhaltbar zum 1:0 ab. Nun riss unser Spielfaden. Aufbau agierte zielorientierter und erhöhte folglich zum 2:0 (23 min). Symptomatisch war auch die Entstehung des 3:0. Janovic verlor in der Vorwärtsbewegung den Ball, Aufbau konterte und traf (25 min). Auch nachfolgend verzettelten sich unsere Spieler immer wieder in Einzelaktionen. Der meist besser postierte Mitspieler wurde übersehen oder ignoriert. Nach einem ernüchternden 4:0-Pausenstand galt es in der zweiten Hälfte zumindest das Gesicht zu wahren. Die gelang zunächst nicht und Aufbau erhöhte per Doppelpack auf 6:0 (44 min, 50 min). Im Gegensatz zur 1. Hälfte hielt unser Team kämpferisch dagegen und verkürzte durch Hauschild (Elfmeter, 67 min). Beim anschließenden Gegentor sah unsere Abwehr erneut nicht gut aus. Doch noch einmal konnte unsere A/B-Jugend verkürzen (Müller, 78 min). Den Schlusspunkt setzte Aufbau in der letzten Spielminute.


A-Jugend

3. Spieltag - A-Jugend kassiert 1:8-Klatsche

SG Mansfeld - SG Wimmelburg 8:1 (1:0)Erste Nackenschläge musste Trainer Stefan Zawada bereits vor dem Anpfiff wegstecken. So fehlte neben Radisa Janovic völlig überraschend Spielmacher Tony Hauschild. Es sollte aber noch Schlimmer kommen. Mansfeld kam zunächst nur schwer in Tritt und unsere Junioren erspielte sich Vorteile, ohne jedoch zu glänzen. Als großes Manko der ersten Hälfte erwies sich dabei die Chancenverwertung. So wurden besser postierte Mitspieler übersehen oder im Abschluss gesündigt. Die Defensive dagegen stand sicher und der Torjäger des Gastgebers, Frank Gau, war bei Lukas Pistorius in guten Händen. In der 37 min wurde der Spielverlauf überraschend auf den Kopf gestellt. Bei einer Flanke von der Außenbahn ließ Marcel Barthel seine Gegenspieler gewähren, der zum 1:0 einköpfte. Nach der Pause wurde unser Team erneut zweimal kalt erwischt. So schlug es nach Zuordnungsfehlern in der 44 min und 49 min in unserem Tor ein. Im Versuch das Spiel wieder zu kontrollieren, wurde die Defensive zunehmend vernachlässigt. Mansfeld konterte eiskalt und zog sogar auf 5:0 davon (55 min, 60 min). Christian Roschinskys Anschlusstreffer in der 65 min war dann nur ein kurzzeitiger Hoffnungsschimmer. Gegen einen verunsicherten Gegner schlug Mansfeld in der Schlussphase noch dreimal zu (69 min, 74 min, 79 min).


A-Jugend

2. Spieltag - Klarer Heimspielerfolg gegen Mitfavoriten

SG Wimmelburg - SG Brücken 7:3 (4:1)Mit einem auch in der Höhe verdienten 7:3-Erfolg gegen den Mitfavoriten SG Brücken wurde eine sehr gute Leistung unserer A/B-Junioren belohnt. Das Team begann hochkonzentriert. Bereits in der 2 min vollendete Radisa Janovic nach Zuspiel von Tony Hauschild zur Führung. Ehe sich Brücken davon erholte konnte, klingelte es erneut. Einen herrlichen Steilpass von Daniel Fegmeier verwertete Hauschild zum 2:0 (5 min). Nach dem Brücken in der 7 min überraschend verkürzte hatte, stellte Janovic mit seinem Tor zum 3:1 den alten Abstand wieder her (9 min). Kurz vor dem Seitenwechsel war noch einmal Janovic erfolgreich (35 min). Auch nach dem Wechsel bestimmte unsere Mannschaft das Geschehen und band die Gäste in der Defensive. Per Freistoßknaller traf Alexander Müller in der 50 min zum 5:1. Nach Foulspiel im Strafraum von Clemens Jankofsky entschied Referee Hendrich in der 60 min auf Strafstoß für Brücken. Den Elfmeter parierte Basel Al-Assadi zunächst, war aber beim Nachschuss machtlos. Nun zog unser Team das Tempo wieder an und Hauschild (63 min) sowie Janovic (70 min) bauten den Vorsprung aus. Der Gästetreffer zum 7:3-Endstand in der 88 min war dann nur noch etwas für Statistiker.