1. Mannschaft

Heuert mit Doppelpack

Im Duell zwischen Sangerhausen und Wimmelburg stockte den Spielern, Trainern und Zuschauern des Gastgebers zunächst der Atem.

Matthias Pech brachte den Gast nämlich schon nach 7‘ in Führung. Dann aber legte Anhalt los. Andre Heuert (27‘), Thomas Radschunat (33‘) und Benjamin Kindl (42‘) trafen noch in der ersten Hälfte und sorgten so für entspannte Gesichter. Noch einmal kritisch wurde die Lage, als Oliver Müller für Grün-Weiß verkürzen konnte (55‘). Doch das 4:2 durch das zweite Tor von Heuert (73‘) brachte die Entscheidung. Sangerhausen spulte den Rest runter, bei Wimmelburg lief nur noch wenig zusammen. „Das geht schon die ganze zweite Halbserie so“, haderte Wimmelburgs Torhü-ter Pascal Leßmann. Gerade einmal 14 Zähler holten die Wimmelburger im Jahr 2018, nur die Absteiger aus Lüttchendorf und Riethnordhausen (beide acht) waren schlechter. Für die Sangerhäuser dagegen brachten die Punkte 17, 18 und 19 die erhoffte Rettung.