Alle

1. Mannschaft

Möve flattert noch

Aufatmen in Riethnordhausen, Dank des ersten Heimsieges, bei dem Möve 1:0 gegen Grün-Weiß Wimmelburg gewann, ist im Kampf um den Klassenerhalt wieder Land in Sicht.


1. Mannschaft

Welbsleben mit Moral

Gleich dreimal geriet der SV Welbsleben am Sonnabend im Gastspiel bei Grün-Weiß Wimmelburg in Rückstand.


1. Mannschaft

Schützenfest in Wimmelburg

Voll auf ihre Kosten kamen die Zuschauer in der Partie zwischen Grün-Weiß Wimmelburg und Romonta Stedten II. Das 5:5 zwischen beiden Mannschaften wird Spielern und Fans sicherlich lange im Gedächtnis bleiben.


1. Mannschaft

Vorsprung fast noch verspielt

4:0 führte Fortuna Brücken nach 80 Minuten gegen Grün-Weiß Wimmelburg nach Toren von Andreas Schiefelbein (7‘), Sebastian Krause (46‘, 55') sowie Carsten Wieprecht (51‘) und sah wie der sichere Sieger aus.


1. Mannschaft

Ergebnisspiegel vom letzten Wochenende

(Erste) Wimmelburg - SV Eintracht Lüttchendorf II 4:0 (3:0) Torschützen: Mathias Pech, Edgar Samalius, Eric Brandin, Kevin Kohl

(Dritte) Wimmelburg - SV Schwarz-Gelb Stolberg 1:1 (1:1) Torschützen: Fahed Alfaraj

(Altherren) SV Eintracht Lüttchendorf - Wimmelburg 9:1 (4:0) Torschützen: Thomas Hüttl

(B-Junioren) Wimmelburg - BuSG Aufbau Eisleben 6:4 (3:2) Torschützen: Paul Schotte (3), Hannes Altenburg (2), Arber Nikqi

(C-Junioren) SG 1.FC Sangerhausen/ Anhalt Sangerhausen - Wimmelburg 4:2 (2:1) Torschützen: Denis Hajdarpasic (2)


1. Mannschaft

Erste Saisonniederlage für Wimmelburg

Meisterschaftsfavorit VfB Sangerhausen wurde seiner Favoritenrolle gerecht und ließ beim Gastauftritt in Wimmelburg nichts anbrennen. Mit einem 3:0-Erfolg über Grün-Weiß Wimmelburg brachte der VfB gleichzeitig dem bisher noch ungeschlagenen Gastgeber die erste Saisonniederlage bei.


1. Mannschaft

Torloses Remis auf dem Allstedter Waldsportplatz

Zwei ersatzgeschwächte Teams standen sich auf dem Waldsportplatz in Allstedt gegenüber. Während beim Gastgeber mit Alexander Lucks und Thomas Schwechel tragenden Säulen fehlten, mussten die Wimmelburger kurzfristig auf Kapitän Kevin Kohl und Abräumer Niklas Groth verzichten.




1. Mannschaft

3:1-Pokal-Pflichtsieg gegen Kreisklasse-Vertreter Wacker Wallhausen

Von „A“ wie absolut überzeugend bis „Z“ wie zum Vergessen - die Bandbreite der Leistungen, die die höherklassigen Mannschaften in der zweiten Runde des Kreispokals zeigten, war groß. Den deutlichsten Sieg landete der SV Bräunrode mit einem 12:0 in Uftrungen, die blamabelste Pleite leistet sich der VfB Oberröblingen beim 0:2 in Volkstedt.